Zum Hauptinhalt springen

Meeresmuseum und Ozeaneum

Ausflüge zum Meeresmuseum und Ozeaneum in die Hansestadt Stralsund

Zur Stiftung Deutsches Meeresmuseum gehören vier Standorte. Neben dem OZEANEUM und dem MEERESMUSEUM in Stralsund, gibt es auch das NAUTINEUM auf dem Dänholm bei Stralsund und das NATUREUM auf dem Darß.

 

Das OZEANEUM auf der Stralsunder Hafeninsel ist der vierte und neueste Standort des Deutschen Meeresmuseums. Seit Juli 2008 lädt das Museum mit seinen Ausstellungen und Aquarien zu einer spannenden Reise durch die Unterwasserwelt ein. Hinter der spektakulären Architektur mit einer Fassade aus weißem Schiffsstahl erleben Besucher die weltweit größte Ausstellung über Wale mit Nachbildungen der Meeresgiganten in Originalgröße.

Zu den weiteren Highlights im Rundgang zählen unter anderem eine Erlebnisausstellung für Kinder, eine großzügige Pinguinanlage auf der Dachterrasse und Europas größte Ostseeausstellung. Das größte Aquarium fasst 2,6 Millionen Liter Wasser und durch seine 50 m² große Panoramascheibe eröffnet sich der Blick auf Fischschwärme, Rochen und sogar Haie. Im OZEANEUM werden fünf wissenschaftliche Ausstellungen mit 50 atemberaubenden, teils riesigen Aquarien kombiniert. Dafür erhielt das Museum die Auszeichnung "Europas Museum des Jahres 2010".

MEERESMUSEUM
Das Museum im ehemaligen Dominikanerkloster St. Katharinen in Stralsunds Altstadt beherbergt meereskundliche Ausstellungen sowie Aquarien der Tropen und des Mittelmeeres. Auf drei Ausstellungsebenen werden Meereskunde, Meeresbiologie, Wale, Fischerei sowie Fauna und Flora der Ostsee dargestellt.
OZEANEUM Stralsund
Das OZEANEUM Stralsund lädt mit seinen 5 Ausstellungen und 50 Aquarien zu einer einmaligen Unterwasserreise durch die nördlichen Meere ein. Besuchen Sie die Humboldt-Pinguine auf der Dachterrasse, Sandtigerhaidame "Niki" im 2,6 Mio. Liter Becken "Offener Atlantik" & die Riesen der Meere - Nachbildungen von Walen in Originalgröße.