Tom Pauls - Meine Lene

Lesung

Eine Liebeserklärung an die Dichterin Lene Voigt. Lene Voigts Leben ist ein Frauenschicksal zwischen Kaiserreich, Nazidiktatur und DDR. Mit Texten und Gedichten in Mundart wurde sie in den 1920er und 1930er Jahren populär – bis die Nazis das Sächsische als »unheldisch und jüdisch« diffamierten und in der DDR der Dialekt als Parodie auf Walter Ulbricht betrachtet wurde. Lene verlor ihr Kind, ihre Ehe scheiterte, ihr Liebhaber starb. Sie floh aus Sachsen nach München, Bremen und Berlin, landete später in der Psychiatrie, die sie, obwohl genesen, in der DDR nicht mehr verließ. Tom Pauls hat ihren »Glassiggern« zu einer Renaissance verholfen. Er trifft die Schriftstellerin an den Schauplätzen ihres Lebens und lässt sie Begegnungen mit Erich Kästner, Joachim Ringelnatz, Hans Reimann oder Karl Valentin erleben. Er zeigt eine Frau, deren freier Geist und Seelenstärke bis heute beispielhaft sind.

»Alles, was Tom Pauls anpackt, gelingt ihm auch.« (MDR Hier ab vier 2019-04-09) » Aber das, was Lene Voigts Persönlichkeit ausmacht, beschreiben Pauls und Ufer wurderbar episoden- und detailreich. Kurzum: Den beiden ist ein großer Wurf gelungen « (Freie Presse 2017-12-28)

Kartenvorbestellung direkt am Museum oder unter Telefon:038300/60593 vorbestellte Kartenbitte 30 min. vor Vorstellungsbeginn abholen Abendkasse 1 Stunde vor der Veranstaltung.
 

Veranstaltungsort

Homunkulus Figurensammlung
Norderende 181
18565 Vitte
Telefon: 038300/60593
mail@hiddenseebuehne.de
http://www.homunkulus.de

Anbieter

Seebühne Hiddensee
Wallweg 2
18565 Vitte/Hiddensee
Telefon: +49 38300 60593
mail@hiddenseebuehne.de
http://www.hiddenseebuehne.de/
jetzt mehr erfahren

Ihre Veranstaltung

Details auf einen Blick
Datum
vom 17.07.2019 bis 18.07.2019
Veranstaltungskategorie
Literatur