Karl Schlögel: Das russische Berlin

Autorenlesung im Gerhart-Hauptmann-Haus in Kloster

Fast eine halbe Million russischer Flüchtlinge nahm Berlin Anfang der 1920er Jahre auf. Die Stadt war in der Zwischenkriegszeit [...] heimliches Zentrum der Weltrevolution. 
Hier trafen die totalitären Bewegungen aufeinander, die das Schicksal Europas im „Zeitalter der Extreme" besiegelten. [...] Karl Schlögel spürt die große Geschichte in der kleinen auf, er folgt den dramatis personae und rekonstruiert die Netzwerke, in denen sie sich bewegen. [...]
Das Russische Berlin ist kein romantischer Ort, sondern Schauplatz einer Epoche, die Nachkrieg und Vorkrieg in einem war. Seit der Entfremdung zwischen Russland und der Europäischen Union ist auch das hochvernetzte „Russ-kij Berlin" der Gegenwart politisch gespalten. Der doppelte Blick auf das einstige und heutige russische Berlin erweist sich als unerwartet aktuell und produktiv.

Veranstaltungsort

Gerhart-Hauptmann-Haus
Kirchweg 13
18565 Insel Hiddensee OT Kloster
Telefon: +49 (0)38300 397
Fax: +49 (0)38300 60565
info@hauptmannhaus.de
http://www.hauptmannhaus.de

Anbieter

Gerhart-Hauptmann-Haus
Kirchweg 13
18565 Insel Hiddensee OT Kloster
Telefon: +49 (0)38300 397
Fax: +49 (0)38300 60565
info@hauptmannhaus.de
http://www.hauptmannhaus.de
jetzt mehr erfahren

Ihre Veranstaltung

Details auf einen Blick
Datum
am 12.07.2019
Veranstaltungskategorie
Literatur
Preis
10,00 €

Eintritt:10,- €