Wir bitten um Verständnis, dass die Veranstaltungen nur stattfinden können, wenn es die aktuelle Corona-Infektionslage und die dementsprechenden Verordnungen zu lassen.

Philipp Ther: In den Stürmen der Transformation - Zwei Werften zwischen Sozialismus und EU (Suhrkamp 2022)

OPEN AIR LESUNG
 08.07.2022
 20:00

Die gigantischen Kräne der Werften in Gdynia und in Pula waren bis vor Kurzem der Stolz dieser Städte. In Polen entstanden 300 Meter lange Ozeanriesen, in Kroatien Schiffe, auf denen Tausende Schafe lebend aus Neuseeland nach Europa transportiert werden konnten – Meerwasserentsalzungsanlage inklusive. Doch all der Erfindungsreichtum und das im Sozialismus eingeübte Improvisationstalent halfen nichts: Bald nach dem EU-Beitritt gingen die Werften pleite, auch weil in Brüsseldas Wettbewerbsrecht mehr zählt als eine global orientierte Industriepolitik gegenüber der übermächtigen Konkurrenz aus Ostasien. Das internationale Forscherteam um Ulf Brunnbauer und Philipp Ther verknüpft Unternehmens- und Arbeitergeschichte auf originelle Weise. Es taucht tief ein in den Alltag der Werften an Ostsee und Adria und kommt zu einer neunen Interpretation der Transformation, die Europa in den letzten fünfzig Jahren erschüttert hat, vor allem mit Blick auf die Rolle des Staates und der EU.

Philipp Ther, geboren 1967, ist ein deutscher Sozial- und Kulturhistoriker. Nach Stationen u. a. an der FU Berlin, der Viadrina in Frankfurt/Oder, an der Harvard University und am European University Institute in Florenz ist er seit 2010 Professor am Institut für Osteuropäische Geschichte der Universität Wien. Seine Bücher Die dunkle Seite der Nationalstaaten. »Ethnische Säuberungen« im modernen Europa (2011), Die neue Ordnung auf dem alten Kontinent. Eine Geschichte des neoliberalen Europa (2014) und Die Außenseiter. Flucht, Flüchtlinge und Integration im modernen Europa (2017) wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet, Die neue Ordnung auf dem alten Kontinent u. a. mit dem Sachbuchpreis der Leipziger Buchmesse 2015. 2019 erhielt Philipp Ther den Wittgenstein-Preis, den höchstdotierten Wissenschaftspreis Österreichs.

Eintritt: 12,- €, Kinder bis 17J. ermäßigt: 10,- €

Details


 08. Juli    20:00
 08. Juli    21:30
kostenlos

Ort


Gerhart Hauptmann Haus
Kirchweg 13
18565 Kloster/Hiddensee

Veranstalter


Gerhart Hauptmann Haus
Kirchweg 13
18565 Kloster/Hiddensee

Kontakt


info@hauptmannhaus.de
038300/397