• Version
  • Download 38
  • Dateigrösse 150.22 KB
  • Datei-Anzahl 1
  • Erstellungsdatum 20. Mai 2021
  • Zuletzt aktualisiert 21. Mai 2021

Pressemitteilung: Hiddensee ist vorbereitet, 5 digitale Testzentren für die Insel Hiddensee

 Pressemitteilung vom 18. Mai 2021

 Hiddensee ist vorbereitet! 

5 digitale Testzentren für die Insel Hiddensee 

Um auf das per Landesverordnung notwenige Testregime zum Saisonstart auf der Insel Hiddensee vorbereitet zu sein, wurde eine digitale Teststrategie entwickelt.

Diese ist seit letztem Wochenende Realität und in einem ersten Durchlauf getestet. Insgesamt werden vier Testzentren auf der Insel - in Kloster, Vitte und Neuendorf - und ein Testzentrum in Schaprode auf Rügen zum Saisonstart Gästen und Einheimischen zur Verfügung stehen.

Die Anzahl ist notwendig, um das für eine Beherbergung und für die Nutzung von Innengastronomie und anderen Angeboten voraussetzende regelmäßiges Testen auf der Insel unkompliziert zu ermöglichen. 

Bürgermeister Thomas Gens: „Auf der Insel Hiddensee haben wir seit 28. März diesen Jahres ein Modellkonzept vorgelegt, um einen sicheren Urlaub in der Pandemie zu ermöglichen. Unser Konzept wurde seit Wochen vorbereitet. Nun ist die Insel  für den Neustart, unabhängig vom Datum, vorbereitet.“

Dazu gehört und wichtig für die Insel war es - ein einheitliches, einfaches, schnelles und für jedermann nutzbares Testkonzept zu entwickeln.

Wie im Modellprojekt Hiddensee angekündigt, wird die Insel mit dem digitalen Testsystem Covidoo arbeiten. Hier liegen uns viele gute praktische Erfahrungswerte aus den Modellregionen aus Schleswig Holstein und von der Insel Sylt vor. Wir können somit auf eine gut entwickelte und erprobte Möglichkeit der Nutzung für Hotels, Ferienwohnungen und Pensionen sowie auch der Gastronomie zurückgreifen. 

Dr. Nikolai von Schroeders von Covidoo zur Zusammenarbeit mit der Insel: „Hiddensee in unser System einzubinden war eine kleine Herzensangelegenheit, da ich persönlich schon einige Urlaube auf der Insel verbracht habe. Hier können wir allerdings auch unsere Erfahrungswerte aus der Modellregion der Insel Sylt weitergeben und immer weiter ausbauen und entwickeln. Die Anforderungen von Inseln sind immer etwas anders als auf einem normalen Festland. Gerade diese Situationen sind das spannende und wirklich aufregende. Hiddensee ist nach Sylt die zweite Region deutschlandweit, die eine digitale Vernetzung auch für Ihre Unternehmer und Beherberger zur Verfügung stellt. Dies soll in der Saison und die gestiegenen Anforderungen etwas entlasten helfen. Wir haben mit über 60 Testzentren viel praktische Erfahrung einbringen können. Unser System ist für den Tourismus erprobt. Wir konnten viele Prozesse vereinfachen und vor allem die Abläufe schneller gestalten um den Gästen einen sehr hohen Schutz, sowie die schnelle Abwicklung zu ermöglichen. Im Urlaub soll das regelmäßige Testen keinen enormen Zeitaufwand bedeuten. Schnell, einfach und unkompliziert. Der Gast soll die schönste Zeit des Jahres so angenehm wie nur möglich verbringen. Das ist auch unser gemeinsames Ziel.“

Vanessa Marx, Kurdirektorin der Insel Hiddensee, erklärt: „Die Registrierung und Anmeldung funktioniert einfach digital über die Internetseite www.seebad-hiddensee.de, direkt vor Ort oder digital über einen QR-Code. Eine extra App ist nicht notwendig. Wer einen Test benötigt,
reserviert seinen Termin im Testzentrum  auf der Insel und hinterlegt alle erforderlichen Daten datenschutzkonform, wie Name und Anschrift. Wer dies online, am Testzentrum, von unterwegs oder zuhause erledigt bekommt eine Terminbestätigung per Mail.“

Im Testzentrum angekommen, heißt es, kurz anmelden, Abstrich durchführen lassen und fertig. 15 Minuten später erhalten alle ihr Testergebnis per SMS und per Email zugesandt. Dadurch entfällt ein Warten vor Ort. 

Selbstverständlich funktioniert der ganze Ablauf auch ohne Smartphone oder Internet. Hierfür muss man allerdings etwas mehr Zeit einplanen, da die Daten vor Ort erfasst werden müssen und auf das dann gedruckte Testergebnis vor Ort gewartet werden muss. 

Eins ist jedoch wichtig zu wissen. Egal wie man die Registrierung vorgenommen hat. Jeder muss die Anmeldung nur einmal vornehmen, da bei jedem weiteren Besuch alle Daten hinterlegt sind und es dann noch viel schneller geht. 

Bürgermeister Thomas Gens: „Jeder bekommt im Testzentrum ein Kärtchen mit einem QR-Code, auf dem das Testergebnis digital erfasst ist und kann beim nächsten Gastronomiebesuch, im Museum, Theater o.ä. vorgelegt werden. Dort eingescannt, zeigt, dass ein gültiger Test vorliegt. Einfach, zeitsparend, ohne viel Rechnerei und Überlegungen. Wir erhoffen uns damit allen, ob Betrieben, kulturellen Einrichtungen, aber auch Gästen, etwas Zeit und Arbeit ersparen zu können.“

Alle insgesamt fünf Testzentren für Hiddensee, werden komplett mit einer einheitlichen Technik ausgestattet sein. 

Jetzt fehlen zur Eröffnung aller Teststationen nur noch die Gäste. Bis dahin können sich die Inselbewohner in der Arztpraxis von Herrn Dr. Müller wie gewohnt testen lassen.

Wir freuen uns, dass wir die Teststrategie in enger Kooperation mit unserer Arztpraxis einführen können.

Die Arztpraxis wird auch die ganze Saison als Testzentren weiterhelfen.

 

Thomas Gens

Bürgermeister