Skip to main content

Kurabgabe

Informationen zur Kurabgabe

Die Insel Hiddensee ist Seebad. Seebad heißt in erster Linie, dass die natürlichen Wirkfaktoren der See die Voraussetzungen des Kurortgesetzes erfüllen. Dass die Badewasserqualität des EU-Vorschriften entspricht, dass Badestrände, Strand- und Landschaftswege ausgewiesen und gepflegt sind etc.. Hiddensee wurde 1995 als erstes staatliches Seebad in Mecklenburg-Vorpommern neu anerkannt.

Seebadbetrieb heißt auch, den alltäglichen Wünschen der Gäste gerecht zu werden. Mit der Entrichtung der Kurtaxe sind für Sie u. a. folgende Vorteile verbunden:

  • kostenlose Strandnutzung
  • kostenlose Nutzung der öffentlichen Toiletten
  • kostenlose Serviceleistungen der Tourist Information
  • kostenloser monatlicher Veranstaltungskalender
  • kostenlose Nutzung der Gästebibliothek
  • kostenlose oder vergünstigte Veranstaltungsangebote wie Vorträge, Lesungen, Führungen, Kulturevents
  • kostenlose Spielangebote für Kinder und Jugendliche, Unterhaltung der öffentlichen Spielplätz
  • Regelmäßige Überwachung der Badewasserqualität
  • Erfüllung des Umweltstandards der "Blauen Flagge"
  • Erfüllung der Sicherheitsstandards des "Roten Banners"
  • Überwachung der Badebereiche durch die DLRG
  • Tägliche Strandreinigung der bewachten Badestrände
  • Papierkorbentleerung und Müllentsorgung
  • Ausgabe Hundekotsäcke und Entsorgung
  • Unterhaltung der Einrichtungen und Gebäude des Seebades
  • Unterhaltung der öffentlichen Wanderwege, Treppen, Bänke u.v.m.
  • Gestaltungen von künstlerischen Ruhezonen auf der Insel Hiddensee

Viele Hände tragen dazu bei, die öffentlichen Anlagen zu pflegen und die Angebote der Einrichtungen weiter auszubauen. Und nicht zuletzt sind beanspruchte Dinge auch reparaturbedürftig oder müssen einer Renovierung unterzogen werden. Nicht zu vergessen sind Steuern, Beiträge und Versicherungen.

Entsprechend der Satzung über die Erhebung einer Kurabgabe der Gemeinde Seebad Insel Hiddensee wird vom 1. Aufenthaltstag an ein Kurbeitrag erhoben.

Die Kurabgabe wird separat erhoben. Sie ist unabhängig davon zu zahlen, ob und in welchem Umfang die Einrichtungen und Angebote genutzt werden und beträgt in der Zeit

01.04. - 31.10. 2,00 EUR pro Person und Tag
01.11. - 31.03. 1,50 EUR pro Person und Tag

Für 42,00 EUR pro Person kann die Jahreskurkarte für das laufende Kalenderjahr 2016 bzw. für 56,00 EUR ab dem Jahr 2017 erworben werden. Für Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres besteht keine Kurabgabepflicht.

Für mitgebrachte Hunde ist unabhängig von der Reisezeit ganzjährig eine Aufenthaltsabgabe in Höhe von 0,50 € pro Tag zu entrichten (max. 12,00 € pro Jahr als Jahresaufenthaltsabgabe).

Jeder Gast, auch Tagesgäste, zahlen beim Kauf einer Schiffsfahrkarte für die Überfahrt zum Fährpreis den Tageskurbeitrag für den 1. Aufenthaltstag (Tageskurkarte). Diese Regelung gilt gleichermaßen für Tages- und Mehrtagesgäste.

Die Kurabgabe für die weiteren Aufenthaltstage wird grundsätzlich bei dem Beherberger/Vermieter entrichtet. An- und Abreisetag zählen bei der Berechnung als ein Tag, die bereits entrichtetete Tageskurabgabe wird angerechnet.

Bitte beachten Sie, das auch für Segler eine Kurabgabepflicht besteht. Ermäßigungen bzw. Befreiungen von der Kurbabgabe werden nur auf Antrag entsprechend der Kurabgabesatzung gewährt. Die Kurabgabesatzung können Sie bei Ihrem Vermieter, in der Kurverwaltung oder hier einsehen.

Prospekte und Gastgeberverzeichnis

Einfach online bestellen
Prospekte und Gastgeberverzeichnis

Das Hiddensee Gastgeberverzeichnis mit vielen Informationen zur Insel und viele unserer Broschüren können Sie hier bestellen.