Clara von Sydow

Ein Bernstein impressionistischer Literatur

Lesung aus dem auf Hiddensee spielenden Roman "Einsamkeiten" (1911) der auf Rügen aufgewachsenen und in Stralsund verstorbenen Schriftstellerin Clara von Sydow anlässlich ihres 90. Todestages; in Anwesenheit des Herausgebers Detlef Krell von der Edition Gellen.

 

Mit „Einsamkeiten" hat Clara von Sydow, die zeitlebens u.a. in Berlin als Lehrerin wirkte und Novellen, Gedichte und Romane verfasste, die Schwelle zur Moderne betreten. Sie schildert die Ostsee als Symbol für das vergehende und werdende, unfassbare Leben, für das „große Geheimnis". Nicht die Gegensätze zwischen der stillen Meeresinsel und der hektischen Großstadt, Landleben und Stadtleben, bestimmen die Spannungen in ihrem Buch, sondern die Konflikte in den Menschen, ihre seelischen und psychischen Tragödien. Der Roman "Einsamkeiten" ist ihr letztes und reifstes Werk. Es liest die Rügener Autorin Janet Lindemann.

Veranstaltungsort

Henni-Lehmann-Haus
Wiesenweg 2
18565 Vitte/Hiddensee
Telefon: 038300/60760
henni@seebad-hiddensee.de
http://www.seebad-hiddensee.de

Anbieter

Hiddenseer Hafen- und Kurbetrieb
Norderende 162
18565 Vitte
Telefon: +49 38300 642-29
marketing@seebad-hiddensee.de
http://www.seebad-hiddensee.de

Ihre Veranstaltung

Details auf einen Blick
Datum
am 25.04.2018
Veranstaltungskategorie
Vortrag & Wissenschaft, Literatur
Die nächsten Termine
  • Mittwoch, 25.04.2018 , 19:00 Uhr
Angebot
8,00 €