Leuchtfeuer Gellen

Der "Kleine Leuchtturm" im Süden der Insel Hiddensee

Im Süden der Insel Hiddensee, auf dem Gellen, steht das 1905 erbaute Quermarkenfeuer Gellen. Dieses wird wegen seines Standortes auf der Insel auch "Süderleuchtturm" und aufgrund seiner geringen Größe von nur 12 m Höhe auch "Kleiner Leuchtturm" genannt. Er wurde aus rot und weiß angestrichenen Eisensegmenten auf einem Steinsockel errichtet. Ein Quermarkenfeuer ist ein feststehendes Licht, das bei Dunkelheit gleichmäßig blinkt und im Umkreis von 360 Grad strahlt. Das Licht des Quermarkenfeuers dient der Küstenschifffahrt als Ansteuerungsssignal für das Fahrwasser Gellenstrom von der Ostsee Richtung Stralsund. 

Hier finden Sie uns

Anbieter

Details auf einen Blick

Leuchtfeuer Gellen


18565 Hiddensee