Skip to main content

Kloster

Das kulturelle Zentrum auf der Insel Hiddensee

Kloster gilt als das kulturelle Zentrum der Insel Hiddensee, denn es beherbergt neben dem Gerhart-Hauptmann-Haus, das Heimatmuseum und die Inselkirche. Es vereint auf den zum Teil ungepflasterten Wegen Seebad, Künstlerkolonie, Bauerndorf und Feriendomizil in sich.

Der Name des Ortes leitet sich vom ehemaligen Zisterzienserkloster (1296 -1536) ab. Ein Modell der Klosteranlage befindet sich im Heimatmuseum. Auf den Grundmauern der einstigen Bauernkirche aus der Klosterzeit steht die heutige Inselkirche, das einzig erhaltene Gebäude aus der sogenannten Klosterzeit von Hiddensee und mit rund sechshundert Jahren eines der ältesten Bauwerke der Insel Hiddensee.

Vor der Kirche befindet sich das Grab des 1946 verstorbenen Nobelpreisträgers Gerhart Hauptmann, welcher der Insel sein schönstes Gedicht »Die Mondscheinlerche« widmete. Einst das Sommerhaus von Gerhart Hauptmann, ist das Museum im Originalzustand erhalten und zeigt Arbeits-, Wohn- und Schlafzimmer sowie Wohndiele und Terrasse des Künstlers. Die Dauerausstellung erzählt von Leben und Werk des Dichters.

Ebenfalls in Kloster befindet sich, in der 1888 errichteten, ehemaligen Seenotrettungsstation, das Heimatmuseum, welches durch viel Engagement, Sach- und Geldspenden der Hiddenseer aufgebaut und im Jahre 1954 eröffnet wurde. Seitdem beherbergt es Wissenswertes zum Thema Alltagsleben, Klostergeschichte, Künstlerkolonie, Fischerei, Tourismus und vieles mehr. Auch ein Replik des Hiddenseer Goldschatzes - des größten Wikingerfundes Deutschlands - lässt sich im Museum bestaunen.

Lohnenswert ist ein Besuch in Kloster allemal, denn hier gibt es neben den Kulturschätzen auch viel sehenswerte Natur zu entdecken. So lockt zum Beispiel im Frühling eine Wanderung zum Dornbusch, wo der Ginster seine volle Blütenpracht entfaltet. Doch auch zu jeder anderen Jahreszeit ist Kloster ein wunderschönes Fleckchen.

Gastgeberverzeichnis

Einfach online bestellen
Gastgeberverzeichnis

Keine Unterkunft gefunden? Vielleicht hilft unser Gastgeberverzeichnis weiter?

Der Ort Kloster

Entdecken Sie die spannendsten Sehenswürdigkeiten im Ort

mappin

Heimatmuseum Hiddensee

Das Heimatmuseum, mit seinem Sitz in einem der ältesten Gebäudes des Ortes Kloster, ist eines der kulturellen Anlaufpunkte der Insel Hiddensee.
Vor wenigen Jahren neu gestaltet, erzählt die Dauerausstellung umfassend und anschaulich vom Leben der Menschen auf der Insel. Eine Replik des Hiddenseer Goldschatzes, dessen Original sich im Besitz des Kulturhistorischen Museums Stralsund befindet,...

Veranstaltungen

vom 26.04.2018 bis 30.09.2018

Führung durch die Dauerausstellung

Unter dem Motto "Von den Anfängen bis zur Gegenwart - Die Geschichte der Insel Hiddensee" nimmt Sie unsere Kollegin Jana Leistner mit auf eine kurzweilige Führung durch die Geschichte der Insel Hiddensee (mindestens 5 Teilnehmer).
mappin

Inselkirche Hiddensee

Die Inselkirche Hiddensee in Kloster ist das letzte sichtbare Bauwerk aus der Zeit des Zisterzienserklosters und somit das älteste Gebäude der Insel Hiddensee.
Die Inselkirche wurde 1332 als Fischer- und Bauernkirche außerhalb des Zisterzienserklosters im heutigen Ortsteil Kloster geweiht. Im 18. Jahrhundert wurde sie komplett umgebaut und erhielt 1922 das von Nikolaus Niemeier mit Rosen bemalte, hölzerne...

Veranstaltungen

vom 27.04.2018 bis 30.04.2018

Friedensgebet

Friedensgebet in der Inselkirche Kloster mit Pastor Konrad Glöckner.
vom 22.04.2018 bis 25.11.2018

Gottesdienst

Gottesdienst in der Inselkirche in Kloster mit Inselpastor Konrad Glöckner
mappin

Gerhart-Hauptmann-Haus

Das Sommerhaus des Dichters und Nobelpreisträgers Gerhart Hauptmann in Kloster.
      Das Sommerhaus des Literaturnobelpreisträgers Gerhart Hauptmann ist ein seltenes Zeitzeugnis und steht exemplarisch für die Künstlerinsel Hiddensee. Es ist eines der schönsten Dichterhäuser Deutschlands und verzeichnet im Blaubuch der...

Veranstaltungen

vom 24.04.2018 bis 31.10.2018

Führung durch das Gerhart-Hauptmann-Haus

Arbeits-, Wohn- und Schlafzimmer, Kreuzgang und Weinkeller, Wohndiele und Terrasse – das Sommerhaus Gerhart Hauptmanns ist im Originalzustand erhalten und lässt die Arbeits- und Alltagswelt des berühmten Dichters lebendig werden. Bei einer Führung...
vom 29.04.2018 bis 29.04.2018

9. MUSIKERRESIDENZ

Während eines siebentägigen Aufenthaltes erarbeiten junge, hochbegabte Musikstipendiaten ein Konzertprogramm.MMO... ist die Abkürzung des Trios „Meinberg/Meyer/Oberbeck", das 2015 mit der konkreten Zielsetzung gegründet wurde, die Konzertbühne für...
vom 02.05.2018 bis 26.09.2018

Die Literarische Moderne auf Hiddensee

Familie Freud, Familie Mann und viele Andere - Von Büchern und Künstlerfamilien auf Hiddensee - Vortrag und Führung mit einem Glas Wein.(Diese Führung findet nicht statt, wenn mittwochs eine zusätzliche Abendveranstaltung stattfindet)
vom 04.05.2018 bis 31.10.2018

Buchtipp - Empfehlungen des Hauptmann-Hauses

Wir stellen Ihnen Empfehlungen für Ihre Urlaubslektüre vor.
vom 11.05.2018 bis 11.05.2018

Klavierabend mit Johann Blanchard

Als Solist trat er u. a. mit dem Theater Vorpommern, der Polnischen Kammerphilharmonie und der Neuen Philharmonie Westfalen auf. Mehrmals war er im Rundfunk auf NDR Kultur sowie im ORF live zu hören.Neben dem Solospiel, widmet sich Johann Blanchard...
vom 25.05.2018 bis 25.05.2018

Ausstellungseröffnung "Hiddenseer Schule V"

Inselkinder der Kita und der Grundschule malen sich beim Tanz.Eine Kooperation mit der Regionalen Schule mit Grundschule Hiddensee.Eintritt frei 
vom 25.05.2018 bis 25.05.2018

Autorenlesung: Hans Joachim Schädlich

Hans Joachim Schädlich, 1935 in Reichenbach im Vogtland geboren, arbeitete an der Akademie der Wissenschaften in Ost-Berlin, bevor er 1977 in die Bundesrepublik übersiedelte. Für sein Werk bekam er viele Auszeichnungen, u. a. den Heinrich-Böll-Preis,...
vom 07.06.2018 bis 25.10.2018

Erzählen und Malen – Gerhart Hauptmann und seine Familie

Gerhart Hauptmann und seine Familie, das Schreiben und das Malen – eine Führung für Kinder.Teilnehmerzahl ist begrenzt, (Anmeldung erforderlich)
vom 22.06.2018 bis 22.06.2018

Autorenlesung: Uwe Timm

Uwe Timm gehört zu den erfolgreichsten deutschen Autoren der Gegenwart. Er wurde 1940 in Hamburg geboren. Nach einer Kürschnerlehre und einem Philosophiestudium in München und Paris veröffentlichte Timm 1971 seine ersten Gedichte. 1974 erschien sein...
vom 20.07.2018 bis 20.07.2018

Autorenlesung: Marion Poschmann

Marion Poschmann, 1969 in Essen geboren, studierte Germanistik und Slawistik und lebt heute in Berlin. Für ihre Prosa und Lyrik wurde sie vielfach ausgezeichnet. Zuletzt erhielt sie den Peter-Huchel- Preis und den Ernst-Meister-Preis für Lyrik; ihr...
vom 10.08.2018 bis 10.08.2018

Autorenlesung: Ingo Schulze

Ingo Schulze wurde 1962 in Dresden geboren und lebt in Berlin. Nach dem Studium der klassischen Philologie in Jena arbeitete er zunächst als Schauspieldramaturg und Zeitungsredakteur. Bereits sein erstes Buch »33 Augenblicke des Glücks«, 1995...
vom 14.09.2018 bis 14.09.2018

Autorenlesung: Arno Geiger

ARNO GEIGER, 1968 geboren, lebt in Wien und Wolfurt. Sein Werk erscheint bei Hanser, zuletzt Alles über Sally (2010), Der alte König in seinem Exil (2011) und Selbstporträt mit Flusspferd (2015). Er erhielt den Hebel-Preis (2008), den Hölderlin-Preis...
mappin

Leuchtturm Dornbusch

Auf Grund seiner Lage auf einem 72 Meter über dem Meer ansteigenden Dornbuschhügel auch "Leuchtfeuer Dornbusch“ genannt
Der 1888 in Betrieb genommenen Leuchtturm auf dem Dornbusch (amtl. Bezeichnung "Leuchtfeuer Dornbusch") ist das Wahrzeichen Hiddensees. Sein Licht strahlt von ca. 100 m Höhe etwa 45 km hinaus auf die offene Ostsee und bietet der Küstenschifffahrt...