Skip to main content

Urlaub mit dem Hund

Hunde sind willkommene Gäste auf Insel Hiddensee. Allerdings gibt es einige Einzelheiten, die bei einem Besuch auf der Insel zu beachten sind: In den Monaten vom 01. Mai bis zum 30. September ist der Aufenthalt mit Hunden an den besonders gekennzeichneten Strandabschnitten der Ortsteile Kloster, Vitte und Neuendorf verboten, da in diesen Monaten der Strand von vielen Badenden genutzt wird, die Entspannung und Ruhe vom Alltag suchen. Außerhalb dieser Zeit dürfen die Hunde natürlich gerne angeleint am Strand toben und die Seeluft und die neue Umgebung genießen.

Ein Großteil der Fläche Hiddensees gehört zudem zum Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft mit sensiblen Lebensräumen für inzwischen selten gewordene Pflanzen und Tiere. Viele seltene Vogelarten nutzen unsere einzigartige Naturlandschaft als Brut-, Aufzucht- und Rastgebiet. Jegliches Beunruhigen oder Aufscheuchen bedeutet für die Tiere erheblichen Stress und bei wiederholter Belästigung kehren einige nicht mehr in dieses Gebiet zurück. In der Natur werden Weidetiere und brütende Vögel leicht durch frei laufende Hunde gestört, deshalb muss auch hier Ihr Hund an die Leine. Bitte helfen Sie mit, dass sich die Tier- und Pflanzenwelt Hiddensees weiterhin ungestört entwickeln kann und achten Sie stets auf Ihren Hund!

Für mitgebrachte Hunde ist unabhängig von der Reisezeit ganzjährig eine Aufenthaltsabgabe in Höhe von 0,50 € pro Tag zu entrichten (max. 12,00 € pro Jahr als Jahresaufenthaltsabgabe).

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Hundeflyer "Urlaub mit dem Hund".

Flyer

Flyer

Nähere Informationen zum Aufenthalt mit dem Hund finden Sie hier.